Campus Vejle

Wie unsere HVLS-Ventilatoren das Raumklima
und die Lernumgebungen verbesserten
Lydløs ventilator

Campus Vejle ist einer von Region Süddänemarks größten Lehranstalten. Im Alltag drehen 2500 Schüler von der sekundäre Bildungsbereich, eine Menge von Kursteilnehmern und 360 Mitarbeitern ihren Runden auf dem Gelände 

Stille ventilator

GUT ZU WISSEN ÜBER DIE HVLS-VENTILATOREN DES CAMPUS VEJLES

  • Im Laufe von Herbst 2018 und Frühling 2019 wurden die 37 Northern Air® installiert 
  • Sie sind zwischen 2 und 4,3 Meter in Diameter 
  • Sie sind leiseund bildet keine Zugluft 
  • Sie sind sehr energieeinsparende und deswegen klimafreundliche 
  • Können in Sportsanlag, Gamerroom, Café, Foyer und Klassenlokale installiert werden 
  • Sie gleichen die Temperaturschwankungen in den Wintermonaten aus 
  • An warmen Tagen fühlt sich die Temperatur sich wie 5°C niedrigen an 
  • Sie verbesserten das Raumklima und das Umfeld des Lernens 

CAMPUS VEJLE VERBESSERT SEIN RAUMKLIMA
UND DAS UMFELD DES LERNENS

Unsere Intention hier bei Campus Vejle ist, das beste Raumklima und Umfeld fürs Lernen unsere Schüler*innen und Mitarbeiter*innen anzubieten. Deswegen haben wir 37 große Northern Air® HVLS-Deckenventilatoren auf strategische Platzierungen installiert”, pointiert Morten Weiss-Pedersen, der Direktor für Campus Vejle 
Wie viele andere Schulen der sekundäre Bildungsbereich besteht Campus Vejle von sowohl neugebauten als ältere Gebäude: “Eine unserer Gebäude ist von 2007. Es hat keine eingebaute Klimaanlage, was auch der Fall der anderen Gebäude unserer Abteilungen ist. Um eine sehr kostenintensiv und zugleich umweltbelastende Ventilationslösung zu vermeiden, haben wir eine Zusammenarbeit mit Nordicco angefangen”, erzählt Ole Kempf, der Gebäudeverwalter des Campus Vejles 

Wir haben die Deckenventilatoren ausgesucht, weil uns nicht nur die Verbesserung unsere Raumklima und Umfeld des Lernens auf dem Herzen lag, sondern auch dass die Lösung klimafreundlich werden sollte. Wir sehen bereits, dass der Stromverbrauch der Deckenventilatoren unglaublich bescheiden ist, im Vergleich mit den Wert, die sie herstellen. 

Morten Weiss-Pedersen,

Direktor, Campus Vejle

KLIMAFREUNDLICHE RÜCKSICHTEN MIT DEN HVLS-VENTILATOREN

Morten Weiss-Pedersen erzählt über ihren früheren Herausforderungen mit der Heizung: “Z.B. gibt es in unserem Foyer eine sehr hohe Deckenhöhe. 10 bis 12 Meter, um genauer zu sein. Das bedeutet, dass wir früher keinen reellen Effekt fühlten, wenn wir die Heizung im Foyer anmachten, weil die Warme nach oben stieg. Nach den Installationen ziehen wir wirklich Nutzen aus dem Heizungsenergie, weil die Ventilatoren die Wärme nach unten auf gute Weise verteilen. 

Ole Kempf, der Gebäudeverwalter, fügt hinzu: “Und wir erleben bereits, dass unsere Schüler immer häufiger das Foyer zur Gruppenarbeit und soziale Treffen verwenden, wegen der gute Verteilung der Wärme. Wir haben viele Klassenräume mit direktem In- und Ausgang zum Foyer, und bisher haben die Schüler die gemütliche Lounge-gebiete, die wir gemacht haben, nicht verwendet, wegen der Zugluft und Kälte. Aber nach der Installation der Deckenventilatoren verwenden sie es fast immer. 

Wie im Foyer hatten wir früher dieselbe Herausforderung in unsere Sportsanlag. Jetzt haben wir das Gefühl, dass die Wärme viel besser verteilt werden, was eine Verbesserung der Raumklima bedeutet. 

Lydløs ventilator

Benutzerfreundlich Steuerungssystem spielt mit der Rücksicht auf dem Klima zusammen

Campus Vejle verwendet unser benutzerfreundliches Steuerungssystem, die zum CTS-System der Schule gekoppelt ist. Es bedeutet, dass die Ventilatoren gemeinsam mit dem Licht ausschalten, falls die Schüler nicht im Raum sind. Eine Installation, die deutlich zeigt die klimafreundliche Rücksichte der Schule, besonders mit Hinblick auf Minimierung vom Energieverbrauch und Verbesserung von Raumklima und Umfeld des Lernens. 

Von Natur aus bin ich skeptisch, bis zum Beweis des Gegenteils,” lacht Ole Kempf.Als das Konzept zum ersten Mal mir vorgestellt wurde, also die Deckenventilatoren zu verwenden, um Bewegung in der Luft zu erzeugen, war ich selbstverständlich zurückhaltend – auch im Bezug darauf, ob sie ein Gefühl der Kühlung erzeugen können. Es ist besonders wichtig, falls wir ein Sommer wie den von 2018 bekommen. 

Aber mit Rücksicht auf den Resultaten, die wir bisher gesehen haben, und auf den Optimismus von unseren Schülern und Mitarbeitern, bin ich mir sicher, dass es eine gute Entscheidung war”, schlussfolgert Ole Kempf. 

LESEN SIE HIER ÜBER UNSERE ANDEREN INSTALLATIONEN​

MÖCHTEN SIE AUCH IHR RAUMKLIMA UND
UMFELD DES LERNENS VERBESSERN?